Rostschutz am Nugget

Hier kommt jede Hilfe zu spät - soweit soll es beim Nugget nicht kommen!

Rost? Nein danke! Damit unser Nugget möglicht lange in Top-Form bleibt, kümmere ich mich von Zeit zu Zeit um den Korrosionsschutz unseres rollenden Ferienhäuschens. Auf dieser Seite berichte ich in loser Folge über die ergriffenen Maßnahmen, um Rostfraß vorzubeugen.

 

Hinweis: Die hier vorgestellen Tipps und Informationen wurden nach bestem Wissen zusammengestellt. Dennoch übernehme ich dafür keine Haftung!



Feuchtbiotop im Motorraum

Schon vor längerer Zeit fiel mir auf, dass die Textilmatte auf der Beifahrerseite im Motorraum ständig nass ist. Auf dieser Matte befindet sich auch die Abschleppöse. Ein immer nasser "Schwamm" und lackiertes Belch darunter? Das kann auf Dauer nicht gut gehen!

 

Übeltäter der nicht richtig ausgeformte Wasserablauf der Windschutzscheibe. Das Wasser aus dem Randbereich der Windschutzscheibe läuft mehr oder weniger ungehindert in den Motorraum.


Unmittelbar unterhalb der Durchlässe für die Scheibenwischer tropft es ständig nach unte, da das Wasser hier keinen vordefinierten Ablauf besitzt.

 

Und unmittelbar darunter befindet sich die Textilmatte, die das Nass begierig aufsaugt...


Deshalb habe ich die Matte komplett entfernt. Und mit etwas Gefühl ist das völlig ohne Werkzeug problemlos möglich: Man zieht einfach die Halterung der Abschleppöse ab und hat danach eigentlich schon die durchnässte Matte in der Hand.

 

Bei unserem Nugget war die Matte bereits deutlich sichtbar angeschimmelt. Ein sicheres Indiz dafür, dass hier ständig Wasser steht.

 

Lautere Fahrgeräusche im Inneren konnten wir übrigens nach dem Entfernen der Matte nicht feststellen.


Mit dem nackten Blech ist der Wasserlauf von der Windschutzscheibe zwar nicht gestoppt, aber immerhin trocknet so alles schnell ab. Und bei dieser Gelegenheit kann man die Blechüberlappungen und -ritzen gleich noch mit einer Portion Fluid Film vor Korrosion schützen. Denn ohne der Matte erkennt man gut, dass hier die ein oder andere "Problemstelle" versteckt war. Mit der Fettpackung aus der Sprühdose wird es hier sicher nicht zu rosten beginnen!


Beim näheren Betrachten erkennt man übrigens, dass die Matte nicht nur durch Tropfwasser von oben, sondern auch durch Spritzwasser aus dem Radlauf durchnässt wird: Drei große Bohrungen legen die Sicht direkt auf das Rad frei.

 

Mit drei Karosseriestopfen kann man die Verbindungen schnell und zuverlässig verschließen. Es wird je ein Stopfen in der Größe 22 mm, 25 mm und 32 mm benötigt.

 

Die Stopfen findet man für ein paar Euro in diversen ebay-Shops unter dem Stichwort "Karosseriestopfen".